Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

St.Martin Festmahl

Am 11.11. ist Sankt Martin!

Lichter, Lieder, große Kinderaugen...

...und ein genüßliches Festmahl


Gans schnell vorbestellen

Kuchen im Oktober

Apfelringe

Quark-Mohn-Birnenkuchen

Käsekuchenschnitte

Dobos-Schnitte (Bild)


Hier bestellen

Diese Woche eingepackt

Obst: Granatapfel - Walnüsse - Apfel Teser - Bananen - Birne Concorde - Orangen

Gemüse: grüne Paprika, 2. Wahl - orange Paprika, 2. Wahl - Blumenkohl - Rote Bete - Sellerieknolle - Salatkopf - Strauchtomaten - Champignons


Aktuelle Übersicht ansehen

St.Martin Festmahl Kuchen im Oktober Diese Woche eingepackt

Rezepte

Gebratener Quinoa mit Radieschen, Schinken und Spargel

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Frühling/Sommer
Arbeitszeit 45 Minuten Koch/Backzeit  Ernährungsgruppe Fleischgerichte

Zutaten

250g Quinoa - 600ml Gemüsebrühe - 1kg weißer Spargel - 100g roher Schinken - 2 Bund Radieschen - 1 Bund Frühlingszwiebeln - Salz - 5 EL Kürbiskernöl - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - etwas frisch geriebene Muskatnuss - 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Quinoa und Brühe kurz aufkochen, zugedeckt 20 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Spargel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schinken in Streifen, gewaschene Radieschen und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Spargelscheiben in Salzwasser 5 Minuten kochen, dann abgießen und kalt abschrecken. Kürbiskernöl in einer Pfanne erhitzen, Schinken, Radieschen, Spargel und Frühlingszwiebeln 5 Minuten braten. Quinoa abgießen und hinzufügen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen.

Spargel

Fruchtart: Gemüse

Spargel besteht zu etwa 95 Prozent aus Wasser und liefert nur 13 Kilokalorien pro 100 Gramm. Da er gleichzeitig kaum Kohlenhydrate und kein Fett enthält, eignet er sich hervorragend für die leichte Küche. Spargel ist auch eine Vitaminspritze. Eine Portion von 500 Gramm deckt den Tagesbedarf an Vitamin C und Folsäure. Er enthält B-Vitamine B1 und B2 sowie den Mineralstoff Kalium. Der weiße Spargel wird geerntet, sobald die Oberfläche der Hügelbeete Risse zeigt, denn er darf nicht ans Licht durchbrechen. Jede Spargelstange wird in Handarbeit über dem Wurzelstock abgestochen. So erhält man den bei uns beliebten Bleichspargel. Der grüne Spargel wird ohne Erdwälle angebaut, wächst über der Erde und verfärbt sich durch das Sonnenlicht grün. Im Geschmack ist er etwas herzhafter und würziger als Bleichspargel. Die Erntesaison beginnt in Deutschland im April und endet pünktlich am 24. Juni, zum Johannistag. Es ist ein fester Stichtag, an den sich die Spargelbauern halten. So gönnen sie den Trieben eine Erholungspause, in der diese ungestört wachsen und den Wurzelstock wieder mit Nährstoffen anreichern können. Spargelpflanzen können zehn bis zwölf Jahre lang gestochen werden!

Zur Fruchtinfo Übersicht


Naturkost Schniedershof
Familie Merholz
Heiligenhäuschenweg 9
47669 Wachtendonk
Telefon 02836 – 667
Telefax 02836 – 85436
naturkost@schniedershof.de
www.schniedershof.de

Biofrisch vom Niederrhein - www.schniedershof.de

Kalenderwoche 43

M Telefon 02836 - 667

  • Weitere Informationen zum Biolabel Demeter bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bioland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Naturland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel BIO-Siegel bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bio-EU bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel ecoinform bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Ökokiste 75.png bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Biokreis e.V. bei Naturkost Schniedershof.de