Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Weihnachtsbäckerei

Ein wundervoller süßer Duft
liegt in der Stube in der Luft
Für jeden ist hier was dabei
von dieser schönen Leckerei
Duftend steh'n die Plätzchen da
es ist so schön wie jedes Jahr


Nach Zutaten stöbern

Kuchen im Dezember

Schokodächer

Christstollensterne

Festtagsschnitte (Bild)

Kameruner


Hier bestellen

Diese Woche eingepackt

Obst: Granatapfel - Kaki - Orangen - Clementinen - Apfel Delcoros - Bananen - Birne Conference - Haselnüsse in Schale

Gemüse: Rotkohl - Feldsalat - Fenchel - Blumenkohl - ungewaschene Möhren - Alfalfasprossen - gelbe Zwiebeln


Aktuelle Übersicht ansehen

Weihnachtsbäckerei Kuchen im Dezember Diese Woche eingepackt

Weißkohl

Weißkohl

Zur Rezepte Übersicht

Weitere Rezepte mit Weißkohl

Weißkohl-Hack-Auflauf mit Ziegenkäse
Vollkorn-Spaghetti mit Weißkohl, Putenfilet, Paprika und süß-saurer Soße
Kohlrouladen vom Grill

Hier können Sie weitere Rezepte per Alphabet auswählen

Rezepte

Kartoffeln, gefüllt mit Weißkohl

Personen  Aufwand normal Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Herbst/Winter
Arbeitszeit  Koch/Backzeit ca. 45 Minuten bei 200 Grad Ernährungsgruppe Fleischgerichte

Zutaten

500g Weißkohl - 8 Kartoffeln, vorwiegend festkochend, möglichst gleich groß - 1 Zwiebel - 250g gemischtes Hackfleisch - 1 Ei - 2 Bundzwiebeln - 1 TL Senf - 80g geriebener Käse - 1 EL Semmelbrösel - 500g Weißkohl - 2 EL Öl - 100ml Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - ½ Bund frische Petersilie - Kümmel

Zubereitung

Kartoffeln waschen. In der Mitte durchschneiden und aushöhlen. Das ausgeschnittene Innere fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein schneiden. Frühlingszwiebeln mit Hackfleisch, Ei, Petersilie, Senf, Käse, Semmelbrösel und dem gehackten Inneren der Kartoffeln vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln mit der Masse füllen. Den Weißkohl waschen und fein hobeln. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Öl in einen Bräter geben. Den Weißkohl einfüllen und mit Gemüsebrühe begießen. Die gefüllten Kartoffeln nebeneinander auf den Kohl setzen. Den Bräter schließen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten schmoren. Dann den Deckel von dem Bräter nehmen und die Kartoffeln einige Minuten bei 225 Grad unter dem Backofengrill bräunen.

Weißkohl

Fruchtart: Gemüse

Der Kohl ist in Kleinasien beheimatet und kam um 600 v. Chr. nach Europa. Aber nicht nur als gesunde Gaumenfreude war er begehrt, sondern auch als Heilmittel. Bis ins späte Mittelalter hinein galten die Blätter als ein heisser Tipp gegen den Kater. Und noch heute empfiehlt die Naturheilkunde Umschläge aus weichgepressten rohen Kohlblättern gegen alle möglichen Wehwehchen. Die Griechen und Römer züchteten dann eine Reihe von Kohlsorten, die aber nicht ganz so fest und gross waren wie die heutigen Sorten. Da der Kohl sehr widerstandsfähig gegenüber Kälte ist, wurde er auch in Mittel- und Nordeuropa angebaut und zählt insbesondere in Deutschland, Polen und Russland mit zu den beliebtesten Gemüsesorten. In Deutschland entfällt mehr als die Hälfte der gesamten Produktionsmenge auf Kohl. Die äusseren Blätter sollten nur abgelöst und weggeworfen werden, wenn sie fleckig sind. Gesunde und makellose Blätter sollte man durchaus mitverwenden, da in ihnen mehr gesunde Inhaltsstoffe sitzen als im Herz des Kohls. Den Kopf gut waschen, vierteln und den Strunk schräg abschneiden. Dann wird der Kohl gehobelt (Gurkenhobel) oder mit einem langen Messer in schmale Streifen geschnitten oder vom Schneidwerk der Küchenmaschine geraspelt. Für andere Zubereitungsarten, z.B. wenn man die Blätter füllen möchte wie bei Kohlrouladen, werden die einzelnen Blätter vorsichtig abgelöst und kurz blanchiert, sie sind dann biegsamer. Rotkohl und Weisskohl sind sich inhaltlich sehr ähnlich und enthalten beide viele Vitamine und Mineralstoffe (u.a Eisen). So haben beide zum Beispiel einen recht hohen Gehalt an Vitamin C. Und das ist für die kalte Jahreszeit ein sehr wichtiges Vitamin, weil es unsere Abwehrkräfte unterstützt. Erwähnenswert sind auch die sekundären Pflanzenstoffe. Weisskohl enthält die Glucosinolate. Das sind Schwefelverbindungen, die für den typischen Kohlgeruch verantwortlich sind und appetitanregend wirken. Und insbesondere beim Verzehr von rohem Kohl sollen sie krebshemmend wirken. Rotkohl enthält als sekundären Pflanzenstoff den blauen Farbstoff mit dem Namen Anthocyan. Dieser zählt zu den Flavonoiden (genauso wie der blaü Farbstoff in den blauen Weintrauben) und wirkt antioxidativ. D.h. es unterstützt das Vitamin C in seiner Wirkung, regelt die Immunabwehr und hemmt Entzündungen und die Bildung von Blutgerinnseln. Und sehr wichtig: In den Aussenblättern sitzen mehr wertvolle Nährstoffe als im Herz des Kohls. Kohl sollte regelmässig gegessen werden.

Zur Fruchtinfo Übersicht


Naturkost Schniedershof
Familie Merholz
Heiligenhäuschenweg 9
47669 Wachtendonk
Telefon 02836 – 667
Telefax 02836 – 85436
naturkost@schniedershof.de
www.schniedershof.de

Biofrisch vom Niederrhein - www.schniedershof.de

Kalenderwoche 51

M Telefon 02836 - 667

  • Weitere Informationen zum Biolabel Demeter bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bioland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Naturland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel BIO-Siegel bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bio-EU bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel ecoinform bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Ökokiste 75.png bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Biokreis e.V. bei Naturkost Schniedershof.de