Weihnachtsfleisch

Weihnachtsfleisch

Fleisch für ihre Weihnachtstafel

Frisch geschlachtet von der Bio Schlachterei Thönes in Wachtendonk – direkt in unserer Nachbarschaft. Ob Rind, Schwein oder Geflügel wie Huhn, Ente, Gans und Pute. Alles regional und natürlich aus Biohaltung.

Bitte so früh wie möglich vorbestellen!!!

Jetzt vorbestellen

Naturkost Schniedershof - Biofrisch vom Niederrhein

Matthias berichtet 2018 - 45/2018

Viele Themen wären anzusprechen:

 Weiterlesen - Matthias berichtet - 45/2018

Unsere Gemüse- und Obst Abos in der Übersicht

Kalenderwoche 51

Obst 3

Obst 6

Obst 9

Obst 12

Obst 15

400g Clementinen - 400g Apfel Delcoros - 320g Bananen1 Granatapfel - 1 Kaki - 500g Orangen - 400g Apfel Delcoros - 320g Bananen1 Granatapfel - 1 Kaki - 600g Orangen - 400g Clementinen - 550g Apfel Delcoros - 700g Bananen1 Granatapfel - 1 Kaki - 800g Orangen - 750g Clementinen - 800g Apfel Delcoros - 800g Bananen1 Granatapfel - 1 Kaki - 800g Orangen - 600g Clementinen - 1 Kg Apfel Delcoros - 1 Kg Bananen - 200g Birne Conference - 100g Haselnüsse in Schale

Gemüse 3

Gemüse 6

Gemüse 9

Gemüse 12

Gemüse 15

450g Fenchel - 350g ungewaschene Möhren - 350g gelbe Zwiebeln400g Fenchel - 1 Blumenkohl - 500g ungewaschene Möhren1 Rotkohl - 120g Feldsalat - 550g Fenchel - 450g ungewaschene Möhren - 250g gelbe Zwiebeln1 Rotkohl - 120g Feldsalat - 550g Fenchel - 1 Blumenkohl - 500g ungewaschene Möhren1 Rotkohl - 150g Feldsalat - 550g Fenchel - 1 Blumenkohl - 550g ungewaschene Möhren - 1 Pckg. Alfalfasprossen

Regio 6

Regio 9

Regio 12

Regio 15

100g Feldsalat - 250g Pastinaken - 1 Wirsing - 300g ungewaschene Möhren1 Rotkohl - 150g Feldsalat - 300g Pastinaken - 300g ungewaschene Möhren - 1 Pckg. Alfalfasprossen1 Rotkohl - 100g Feldsalat - 400g Pastinaken - 350g Bataten (Süßkartoffeln) - 200g Champignons - 350g Grünkohl1 Rotkohl - 150g Feldsalat - 400g Pastinaken - 400g Bataten (Süßkartoffeln) - 250g Champignons - 1 Wirsing

Käse 1

Käse 2

Käse 3

Käse 4

160g Allgäuer Bergkäse, 50%160g Allgäuer Bergkäse, 50% - 150g Walnuss Tortenbrie 50%150g Allgäuer Bergkäse, 50% - 150g Münsterländer Altbierkäse, 50% - 150g Weichkäse, verschiedene Sorten150g Allgäuer Bergkäse, 50% - 150g Münsterländer Altbierkäse, 50% - 150g Weichkäse, verschiedene Sorten - 1 Pckg Frischkäse, natur, 70%

Brötchen 2

Brötchen 4

Brötchen 6

Quark Dinkelstange, Mecklenburger DoppelbrötchenQuark Dinkelstange, Mecklenburger Doppelbrötchen, Olivenbrötchen, VollkornbrötchenQuark Dinkelstange, Mecklenburger Doppelbrötchen, Olivenbrötchen, Vollkornbrötchen, Dinkel Schrotling, Baguettino Brötchen

Brot 500

Brot 750

Brot 1000

500g Nuss Mohnbrot von der Biobäckerei Schomaker750g Dinkelbrot von der Bio-Vollkornbäckerei Kabouter1 kg Weizen Mohnbrot von der Bio-Vollkornbäckerei Kabouter

Gesamtübersicht auf Schniedershof.de

Unsere Rezepte zur Biokiste

 

Alfalfasprossen an Eiersalat


Weitere Rezepte mit
Alfalfasprossen

Alfalfasprossen an Eiersalat

Personen 2 Ernährungsgruppe Vegetarisch Aufwand einfach Arbeitszeit  Koch/Backzeit 

75g Alfalfasprossen - 4 Eier - 250g Tomaten - 1 kleine Zwiebel - 2 EL gemischte Kräuter - 75g Sauerrahm - 1 EL Sahne - 1 EL Joghurt - 1 TL Senf - 1 EL Zitronensaft - Salz - weißer Pfeffer

Die Eier hart kochen, kalt abschrecken, schälen und hacken. Tomaten waschen, abtrocknen und würfeln. Die Zwiebel fein hacken. Die Sprossen kalt abspülen und sehr gut abtropfen lassen. Eier, Tomaten, Zwiebel, Sprossen und Kräuter in eine Schüssel geben. Den Sauerrahm und die süße Sahne mit dem Joghurt, dem Senf und dem Zitronensaft verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Eier gießen und alles vorsichtig mischen. Die Zutaten mit dem Mixer oder Pürrierstab zu einer Soße zerkleinern, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Amaranth-Gemüsepfanne mit Blumenkohl


Weitere Rezepte mit
Blumenkohl

Amaranth-Gemüsepfanne mit Blumenkohl

Personen  Ernährungsgruppe Vegetarisch Aufwand einfach Arbeitszeit  Koch/Backzeit 

500g Blumenkohl - 1 Stange Porree - 1 rote Paprika - 1 Möhre - 1 Zwiebel - 150g Amaranth - 50g Butter - 3 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl - 1/2 l Gemüsebrühe - 1/2 Bund Schnittlauch oder Petersilie - etwas abgeriebene Zitronenschale - etwas Pfeffer

Amaranth in Butter oder Öl einige Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und eine halbe Stunde leicht in der Pfanne kochen lassen. Zwischenzeitlich die Möhre, die Paprikaschote, den Brokkoli bzw. den Blumenkohl und den Lauch putzen und klein schneiden. Die Petersilie und den Schnittlauch fein hacken. Das Gemüse nach der halben Stunde zum Amaranth geben und nochmals einige Minuten garen. Mit der geriebenen Zitronenschale, dem Pfeffer oder anderen Gewürzen (z.B. Rosmarin) abschmecken.

 

 

Blumenkohl-Grünkernauflauf


Weitere Rezepte mit
Blumenkohl

Blumenkohl-Grünkernauflauf

Personen 2 Ernährungsgruppe Vegetarisch Aufwand normal Arbeitszeit  Koch/Backzeit ca. 30 Minuten bei 200 Grad und 30 Minuten bei 150 Grad

1 Blumenkohl - 250g Grünkernschrot - 2 Möhren - 150g Staudensellerie - 2 Lauchzwiebeln - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 200g Bergkäse - Semmelbrösel - 3 Eier - 20g Butter - 150ml Sahne - 150ml Milch - Muskatnuss - Salz - Pfeffer - Thymian - Lorbeerblatt

Den Grünkernschrot in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten. Das ganze Gemüse (incl. Knoblauch), grob zerkleinern und im Mixer sehr fein hacken. Dann das Gemüse in der Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, etwa 5 Minuten dünsten lassen. Den gerösteten Grünkernschrot einrühren, kurz mitdünsten lassen, dann alles mit soviel Wasser auffüllen, dass das Wasser etwa 1cm über dem Grünkerngemüse steht. Den Thymian und die Lorbeerblätter hinzufügen, nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles zum Kochen bringen. 5 Minuten lang bei geringer Hitze köcheln lassen, dann den Herd abschalten, und die Grünkernmasse bei geschlossenem Deckel eine halbe Stunde lang ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Käse fein reiben. Dann die Masse in eine große Schüssel umfüllen, 2/3 der Käsemenge dazugeben vermengen, bis eine geschmeidige Masse entsteht, etwas Semmelbrösel und die 3 Eier einarbeiten Den Blumenkohl zerkleinern und in einen Topf geben, etwa 2cm hoch Wasser angießen. Zum Kochen bringen, den Blumenkohl kräftig salzen, Deckel drauf und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann in eine Auflaufform geben und die Grünkernmasse darüber verteilen. Sahne und Milch angießen und den restlichen Käse darüber streuen, einige Butterflöckchen darauf verteilen, und die Form auf die mittlere Schiene des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens stellen. Nach einer halben Stunde die Temperatur auf 150 Grad herunterschalten, und weitere 30 Minuten backen.

 

 

Feldsalat mit Granatapfel


Weitere Rezepte mit
Feldsalat

Feldsalat mit Granatapfel

Personen 4 Ernährungsgruppe Vegetarisch Aufwand einfach Arbeitszeit 30 Minuten Koch/Backzeit 

1 kleiner Granatapfel - 1 EL Zitronensaft - 2 TL grobkörniger Senf - 1 EL Ahornsirup - 4 EL Olivenöl - Salz, Pfeffer - 250g Feldsalat - 1 kleiner Radicchio - 150g Möhren

Granatapfel halbieren. Eine Hälfte auf einer Zitronenpresse auspressen. Kerne aus der anderen Hälfte herauslösen. Granatapfelsaft mit Zitronensaft, Senf und Sirup verquirlen. Öl nach und nach mit dem Schneebesen kräftig unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Feldsalat putzen. Radicchio vierteln, den Strunk herausschneiden. Möhren schälen. Mit einem Sparschäler oder auf einem Hobel längs hobeln. Mit Radicchio, Granatapfelkernen, Dressing und Feldsalat mischen. Sofort servieren.

 

 

Gans mit Hefeteigfüllung und Apfelrotkohl


Weitere Rezepte mit
Gans

Gans mit Hefeteigfüllung und Apfelrotkohl

Personen 6 Ernährungsgruppe Fleischgerichte Aufwand aufwendig Arbeitszeit  Koch/Backzeit ca. 330 Minuten bei 125 Grad (Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1)

750g Rotkohl - 250g Apfel - Saft von 1 Zitrone - 10 EL Rotweinessig - Salz - 2 EL Zucker - 40g Zucker - 320g Mehl - 230g Butter - 80ml Milch - 20g frische Hefe - 1 Ei - 1 Eigelb - 1 (ca. 4,5 kg) Gans - Majoran - Pfeffer - 100g getrocknete Aprikosen - 100g getrocknete Orangenscheiben - 50g Rosinen - 70g Mandelblättchen - 450ml Geflügelbrühe - 150g Zwiebeln - 50g Schmalz - 1 EL Johannisbeergelee - 1 Zimtstange - 450ml trockener Rotwein - 6 EL Shoyusoße - 8 EL Honig - 20g Speisestärke - 1 Prise gemahlener Zimt - 1 Prise Instant Kaffeepulver - Holzspießchen - Küchengarn

Rotkohl putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Kohl in Streifen schneiden. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Apfel grob stifteln. Kohl und Apfelstifte mit Zitronensaft, 8 EL Essig, 1 Prise Salz und 1 EL Zucker gut mischen. Zugedeckt ca. 24 Stunden ziehen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. 110g Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe unter Rühren darin auflösen. Geschmolzene Butter, Ei, Eigelb, Salz und 40g Zucker mischen und mit der aufgelösten Hefe zum Mehl geben, zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen Flügel, Innereien, Hals, Fett und Fettdrüse der Gans entfernen. Gans von innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen. Bauchhöhle mit Majoran ausreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Aprikosen und Orangenscheiben klein schneiden und mit Rosinen und Mandelblättchen vorsichtig mit einem Kochlöffel unter den Teig kneten. Teig in die Bauchhöhle der Gans geben und weitere ca. 30 Minuten gehen lassen. Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken und mit Küchengarn zubinden. Gans von außen mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Rost des Backofens legen. Über eine Fettpfanne in den Backofen schieben. Ca. 250ml Brühe in die Fettpfanne gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 Grad/ Umluft: 100 Grad/ Gas: Stufe 1) ca. 4 Stunden garen. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Schmalz in einem großen Topf erhitzen. 1 EL Zucker zufügen und karamellisieren lassen. Zwiebelstreifen kurz andünsten, mit 2 EL Essig ablöschen. Marinierten Rotkohl, Johannisbeergelee, Zimtstange und 250ml Rotwein zufügen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Rotkohl aufkochen und ca. 45 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren. 120g Butter schmelzen, mit Shoyusa

 

 

Gänsekeulen mit Rotkohl


Weitere Rezepte mit
Rotkohl

Gänsekeulen mit Rotkohl

Personen 4 Ernährungsgruppe Fleischgerichte Aufwand einfach Arbeitszeit 135 Minuten Koch/Backzeit 

4 Gänsekeulen - Salz - Pfeffer - 900g Rotkohl - 2 Zwiebeln - 100g Wildpreiselbeeren - 3 EL Rotweinessig - 4 TK Kartoffelknödel

Gänsekeulen 1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und nebeneinanderliegend Zimmertemperatur annehmen lassen. Keulen rundum kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Rost mit der Fettpfanne darunter im heißen Ofen bei 180 Grad in der Ofenmitte 30 Min. braten (Umluft nicht empfehlenswert). Inzwischen 900g Rotkohl putzen, vierteln und ohne Strunk quer in feine Streifen schneiden oder hobeln. 2 Zwiebeln der Länge nach halbieren und quer in ebenso feine Halbringe schneiden oder hobeln. Ausgetretenes Gänsefett bis auf ca. 8 EL aus der Fettpfanne entfernen. Rotkohl, Zwiebeln und Salz in der Fettpfanne mischen. Unter den Gänsekeulen 30 Minuten garen. 100g Wildpreiselbeerent, 3 EL Rotweinessig und 300ml kochend heißes Wasser mischen, sorgfältig unter den Rotkohl mischen. 1 weitere Stunde schmoren, dabei zweimal durchrühren. Die tiefgekühlten Kartoffelknödel nach Packungsanweisung zubereiten, mit Rotkohl und Gänsekeulen anrichten.

 

 

Nudeln mit Fenchel und nussiger Parmesan-Creme


Weitere Rezepte mit
Fenchel

Nudeln mit Fenchel und nussiger Parmesan-Creme

Personen 2 Ernährungsgruppe Vegetarisch Aufwand einfach Arbeitszeit  Koch/Backzeit 

3 Fenchelknollen, geviertelt - 200g Nudeln - 30g Cashew-Nüsse, grob gehackt - 100ml Sahne - 50ml Milch - 30g Parmesan, fein gerieben - Salz - Pfeffer - 1 Esslöffel Petersilie, fein gehackt

Cashew-Nüsse mit Sahne und Milch im Mixer fein pürrieren. Die Creme mit Parmesan vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fenchel zugedeckt in einem Siebeinsatz über Wasserdampf bissfest garen, in feine Streifen schneiden. Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen, gut abtropfen lassen. Fenchel und Petersilie mit den heißen Nudeln vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

SW-Druckansicht