Bruderhähne abzugeben

 

Wir freuen uns gutes Hähnchenfleisch anbieten zu können. 

Es ist die erste Schlachtung der Bruderhähne von unserem demeter-Eierlieferanten Büsch.


Bruderhähne abzugeben

Hoffest auf dem Büschhof

Unser Partnerbetrieb und Eierlieferant Büschhof in Weeze, macht am 27. August ein Hoffest

Trecker-Rundfahrten, Schminken, Seile drehen, Pony reiten, Kunsthandwerk... es gibt viel zu entdecken


Alle sind herzlich eingeladen

Für den Schulanfang

 

Kleine Leckereien und Überraschungen für die Schultüte und für Zwischendurch

 


Jetzt die Schultüte bestücken

Diese Woche eingepackt

Obst: Kokosnuss - Charentais-Melone - blaue Trauben - Birne Guyot - Zitrone - Apfel Collina - Bananen

Gemüse: Staudensellerie - Kohlrabi - Porree - gelbe Paprika,  2. Wahl - roter Bataviasalat - grüner Romanasalat - grüner Bataviasalat - Zucchini - Kürbis Blue Ballet


Aktuelle Übersicht ansehen

Bruderhähne abzugeben Hoffest auf dem Büschhof Für den Schulanfang Diese Woche eingepackt
Matthias berichtet KW 24/2014

Suppenhuhn folgende Woche

Danach noch tiefgekühlt erhältlich.

Johannes Büsch, der Demeterbauer aus Weeze, der unter anderem auch die Hennen hält, die uns die Eier für die Biokiste legen, meldete eben recht kurzfristig, dass in Woche 26 Suppen­hühner angeboten werden dürfen. …

KURZFRISTIG ab folgender Woche 26 Dienstag bis Samstag mit der Biokiste zu bekommen!

Mindest haltbar bis Samstag 28.7.14 Danach nur tiefgekühlt erhältlich.

Ab 3 Stück 10% Rabatt

Mindest haltbar bis Dienstag 6.5.14. Danach problemlos tief gefrieren

Gemüse und Obst

Soweit uns bislang bekannt, hat es noch keinen großen ersicht­lichen Schaden bei unseren Erzeugern durch das Unwetter gegeben. Der einzige Schaden tritt bei starkem Regen an den Freiland-​Salaten auf, die Erde spritzt dann auf die Köpfe, sie werden dreckig. Das stört dann eventuell den Verbraucher.
Die Obstbauern schauen noch was mit dem Fruchts­ansatz ist.


Kartoffeln

Das extrem feuchte und hitzige und auch schnell wieder kalte Wetter setzt den Kartoffeln dermaßen zu, dass die Ernte für den Herbst sehr in Frage gestellt ist! Ludger, der Bauer, sagte mir das eben recht frustiert. Das Laub bekommt Fäule, die dann später den Knollen schadet. So ist die Lager­ei­gen­schaft sehr begrenzt.

Die herkömm­lichen , die konven­tio­nellen Kartoffeln werden, wenn das Wetter es zuläßt, sehr viel mit Fungiziden gespritzt. Das ist im Demeter Landbau untersagt.

Zukunft

Wir sind dennoch optimistisch. Eines ist aber schon absehbar. Wir müssen eng und verständ­nisvoll miteinander umgehen. Mit vollstem Vertrauen in die Geistige Welt, dann bekommen wir die Zukunft geschafft!

<   zurück Matthias berichtet KW 24/2014 weiter   >

Naturkost Schniedershof
Familie Merholz
Heiligenhäuschenweg 9
47669 Wachtendonk
Telefon 02836 – 667
Telefax 02836 – 85436
naturkost@schniedershof.de
www.schniedershof.de

Biofrisch vom Niederrhein - www.schniedershof.de

Kalenderwoche 17

M Telefon 02836 - 667

  • Weitere Informationen zum Biolabel Demeter bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bioland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Naturland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel BIO-Siegel bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bio-EU bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel ecoinform bei Naturkost Schniedershof.de