Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen

Unsere Regio-Kiste

Sie wollen immer nur Gemüse aus unserer Region?

Da haben wir unsere Regio-Kiste für Sie.

Es gibt sie für 6/ 9/ 12/ 15 Euro.

Sie möchten die Regio-Kiste erhalten?


Dann schreiben Sie uns

Kuchen im Juni

Rhabarberkuchen (Bild)

Amerikaner

Schweineohren

Nuss-Mohnkuchen


Hier bestellen

Diese Woche eingepackt

Obst: Kirschen - Aprikosen - weiße Trauben - Bananen - Birne Packham - Mango

Gemüse: Aubergine - Salatkopf - Champignons - rote Cocktail-Tomaten - Kohlrabi - frische dicke Bohnen - Spitzkohl - Broccoli - Zuckererbsen - Zucchini - Möhren


Aktuelle Übersicht ansehen

Unsere Regio-Kiste Kuchen im Juni Diese Woche eingepackt
Biofrisch vom Niederrhein. Naturkost Schniedershof.
 

Aktuelle Rezepte zur Biokiste Kalenderwoche 25

Auberginen-Speck-Röllchen

Auberginen-Speck-Röllchen

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit 20 Minuten Koch/Backzeit 8-10 Minuten im Ofen gratinieren Ernährungsgruppe Fleischgerichte

2 Auberginen - 2 große Tomaten - Olivenöl - 2 Knoblauchzehen - Meersalz - schwarzer Pfeffer aus der Mühle - Zucker - 12 Scheiben Speck - Chilli - 4 Zweige Basilikum - Parmesan
Die Auberginen längs in sehr dünne Scheiben schneiden und auf dem Grill ohne Fett grillen. Die Tomaten fein würfeln. Das Olivenöl erhitzen und die angedrückten Knoblauchzehen darin anschwitzen. Die Tomatenwürfel dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chilli würzen und zusammenfallen lassen. Die Knoblauchzehen wieder herausfischen. Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen mit dem Speck belegen und mit der Tomatensauce bestreichen. Die Basilikumblätter auflegen und die Auberginen einrollen. Eine feuerfeste Auflaufform mit etwas Olivenöl ausgießen und die Röllchen mit der Nahtseite nach unten einlegen. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen, salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln. 8-10 Minuten im Ofen gratinieren.

Weitere Rezepte mit Auberginen

Bananen-Schoko-Kuchen mit Kirschen

Bananen-Schoko-Kuchen mit Kirschen

Personen  Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit ca. 85 Minuten Koch/Backzeit 20-25 Minuten bei 180 Grad Ernährungsgruppe Vegetarisch

Teig: 150g Butter - 3 Bananen (reif) - 2 EL Orangensaft - 1 EL Vanille - 175g brauner Zucker - 5 Eier - 150g Dinkelmehl (Type 630) - 100g gemahlene Mandeln - 50g Kakaopulver - 1 Päckchen Weinsteinbackpulver - 0,25 TL Zimtpulver - 1 Prise Salz Belag: 3 EL Zucker - 2 EL ganze ungeschälte Mandeln - 500g Süßkirschen - 2 EL Ahornsirup - 1 Limette - 300g Frischkäse - 100g Crème fraîche - 2 EL Puderzucker - Minze (Blättchen zum Betreuen)
Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. FÜR DEN TEIG: Butter schmelzen. Bananen schälen und mit einer Gabel ganz fein zerdrücken. Butter, Orangensaft, Vanille und Zucker zu den Bananen geben, mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Eier einzeln dazugeben und gut unterrühren. Mehl, Mandeln, Kakao, Backpulver, Zimt und Salz mischen und unter den Teig rühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig darauf verstreichen, auf der unteren Schiene im Ofen etwa 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen. FÜR DEN BELAG: Zucker in einer Pfanne schmelzen und goldbraun karamellisieren lassen. Mandeln dazugeben, kurz unterrühren und die Mischung auf ein Stück Backpapier geben. Abkühlen lassen und grob hacken. Kirschen abspülen, trocken tupfen und entsteinen. Mit Ahornsirup mischen und beiseitestellen. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und etwa 1 TL Schale fein abreiben. Saft auspressen. Frisch­käse, Limettenschale, 1-2 EL Limettensaft, Crème fraîche und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers kurz zu einer Creme verrühren. Creme auf dem kalten Kuchen wellig verstreichen. Kirschen mit dem Sirup, den gehackten Mandelkrokant und die Minzeblätter darüber verteilen.

Servieren

Am besten sofort servieren.

Weitere Rezepte mit Kirschen

Bruschetta mit frischen dicken Bohnen, Rucola und Pecorino

Bruschetta mit frischen dicken Bohnen, Rucola und Pecorino

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch/Backzeit  Ernährungsgruppe Vegetarisch

1-1,25kg frische dicke Bohnen - Salz - 30g Rucola - 2 Knoblauchzehen - 5 EL Olivenöl - Pfeffer - 2 EL Weißwein-Essig - 1 TL flüssiger Honig - 12 Scheiben (ca. 200g) Baguette-Brot - 20g Pecorinokäse
Dicke Bohnen palen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Bohnen aus den Hülsen drücken. Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Ca. 1/3 des Rucola fein hacken. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Für die Marinade 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, Essig und Honig verrühren. Gehackten Rucola und Bohnenkerne in der Marinade mischen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen 3 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauchscheiben darin bei kleiner Hitze goldgelb rösten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Brotscheiben in das heiße Knoblauchöl legen und von einer Seite goldgelb rösten. Herausnehmen und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Brotscheiben mit der gerösteten Seite nach oben auf eine Platte legen. Nacheinander Rucolablätter, marinierte Bohnen und Knoblauch darauf verteilen. Käse fein hobeln und darüberstreuen.

Weitere Rezepte mit Dicke Bohnen

Gratinierte Auberginen und Zucchini

Gratinierte Auberginen und Zucchini

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch/Backzeit ca. 50 Minuten bei 225 Grad Ernährungsgruppe Fleischgerichte

300g Aubergine - 200g Zucchini - Salz - 1 Bund Frühlingszwiebeln - 100g Frühstücksspeck - 3 EL Olivenöl - Pfeffer - 100g Cheddar - 2 EL Paniermehl - 2 Knoblauchzehen - 500g stückige Tomaten - 1 Bund Petersilie
Aubergine und Zucchini waschen, putzen und in dicke schräge Scheiben schneiden. Mit Salz würzen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend trocken tupfen. Inzwischen Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Speckscheiben in grobe Stücke schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gemüsescheiben darin portionsweise anbraten. Mit Pfeffer würzen. Die Gemüsescheiben herausnehmen. Einige mit Lauchzwiebeln und den Rest mit Speck bestreuen. Käse reiben und über die Lauchzwiebeln streuen. Paniermehl über den Speck streuen. Auberginen- und Zucchinischeiben auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 Grad/ Gas: Stufe 4) ca. 5 Minuten überbacken. Inzwischen Knoblauch schälen, fein hacken und zu den stückigen Tomaten geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Weitere Rezepte mit Auberginen

Gratinierte Crêpes mit Broccoli und Räucherlachs

Gratinierte Crêpes mit Broccoli und Räucherlachs

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit ca. 60 Minuten Koch/Backzeit  Ernährungsgruppe Fischgerichte

400g Broccoli - 2 Eier - 100ml Milch - Salz - 100g Mehl - 1 Messerspitze Backpulver - 3 EL Öl - 8 Scheiben geräucherter Lachs - 250g Schmand - 1 Eigelb - 1-2 EL Meerrettich aus dem Glas - 1 EL Honig - Pfeffer - 40g geriebener mittelalter Goudakäse - Petersilie
Eier, Milch, 100ml Wasser, 1 Prise Salz, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren. Teig ca. 15 Minuten quellen lassen. Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Broccoli in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen. Portionsweise in einer kleinen Pfanne Öl erhitzen. Aus dem Crêpes-Teig 8 kleine Pfannkuchen backen. Pfannkuchen mit je 1 Scheibe Lachs belegen und zusammen falten. Je 2 Crêpes mit dem Broccoli in kleine ofenfeste Förmchen geben. Schmand,1 Eigelb, Meerrettich und Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Soße über die Crêpes verteilen. Mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 Grad/ Gas: Stufe 4) überbacken, bis es leicht gebräunt ist.

Weitere Rezepte mit Broccoli

Kabeljau mit Zuckererbsen

Kabeljau mit Zuckererbsen

Personen 2 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit 20 Minuten Koch/Backzeit 20 Minuten Ernährungsgruppe Fischgerichte

400g Kabeljaufilet - 200g Zuckererbsen - 200g kleine, neue Kartoffeln - 25g Butter - 2 Zitronen - 25g Schalotten - 1/2 EL Dill - Pfeffer - Salz
Die Zuckerschoten waschen und 10 Minuten in Salzwasser garen. Die Kartoffeln waschen, halbieren und ebenfalls ca. 20 Minuten in Salzwasser garen. Abgießen, die Zuckerschoten mit Eiswasser abschrecken und die Kartoffen ausdampfen lassen. Die Zitronen waschen, trocken tupfen, halbieren, mit einem Zestenreißer die Schale von einer Zitrone abziehen und den Saft auspressen. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und würfeln. Den Fisch mit Wasser abspülen, abtrocknen, in acht Teile schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen. In etwas Butter die Fischstücke braten. In der restlichen Butter die Schalotten dünsten, den Dill und den restlichen Zitronensaft dazugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Weitere Rezepte mit Zuckererbse

Spitzkohlsalat mit Hackbällchen

Spitzkohlsalat mit Hackbällchen

Personen 4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch/Backzeit  Ernährungsgruppe Fleischgerichte

1 Spitzkohl - 1 Zwiebel - 300g gemischtes Hackfleisch - 1 Ei - Salz - weißer Pfeffer - 1 Knoblauchzehe - 500g Joghurt - Saft von 1 Zitrone - 1 Prise Zucker - 100g Schafskäse - 1/2 Salatgurke - 1 Bund Frühlingszwiebeln - 1 EL Öl - Chilipulver
Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Ei und Zwiebel gut verkneten, mit Salz und Peffer würzen. Zu kleinen Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin rundherum ca. 10 Minuten goldbraun braten. Spitzkohl in 5 mm dicke Ringe schneiden, waschen und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Salatgurke abwaschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Bundzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch pellen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Joghurt in eine Schüssel geben, Zitronensaft zugeben und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Knoblauch würzen. Schafskäse mit den Händen leicht zerbröckeln und unter das Joghurtdressing rühren. Vorbereitetes Gemüse mischen und zusammen mit den Hackbällchen auf einer Platte anrichten. Joghurtdressing darauf verteilen und nach Belieben mit Chilipulver bestreuen.

Weitere Rezepte mit Spitzkohl

Zucchini-Broccoli-Gratin

Zucchini-Broccoli-Gratin

Personen 2-4 Aufwand einfach Lecker ÷ ÷ ÷ ÷ ÷ Saison Sommer
Arbeitszeit  Koch/Backzeit bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen Ernährungsgruppe Vegetarisch

300g Zucchini - 300g Broccoli - 100g Topfen (mager) - 2 EL Frischkäse - 75g Schafkäse - 1 Knoblauchzehe - frisch gehackte Petersilie - etwas Reibekäse - Salz - Pfeffer
Den Broccoli waschen, Stil entfernen und die Röschen zerteilen. Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und in Stück schneiden. In einem großen Topf 1 cm hoch Wasser geben, salzen und das Gemüse ca. 4-5 Minuten dünsten. Das Gemüse in eine Auflaufform geben. Den Topfen, Frischkäse, Schafkäse gut verrühren. Die Topfenmischung mit Salz, Pfeffer, Peterisilie abschmecken. Die Mischung zum Gemüse geben, etwas verstreichen. Zuletzt wenig Reibkäse darüber streuen.

Weitere Rezepte mit Zucchini



Naturkost Schniedershof
Familie Merholz
Heiligenhäuschenweg 9
47669 Wachtendonk
Telefon 02836 – 667
Telefax 02836 – 85436
naturkost@schniedershof.de
www.schniedershof.de

Biofrisch vom Niederrhein - www.schniedershof.de

Kalenderwoche 25

M Telefon 02836 - 667

  • Weitere Informationen zum Biolabel Demeter bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bioland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Naturland bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel BIO-Siegel bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel Bio-EU bei Naturkost Schniedershof.de
  • Weitere Informationen zum Biolabel ecoinform bei Naturkost Schniedershof.de